© Salman Abdo - In-Haus Media 2020
© Höcker Project Managers GmbH
© Salman Abdo - In-Haus Media 2020
© Höcker Project Managers GmbH
© Salman Abdo - In-Haus Media 2020
© Höcker Project Managers GmbH
© Höcker Project Managers GmbH
© Höcker Project Managers GmbH
© Höcker Project Managers GmbH
© Höcker Project Managers GmbH
© Höcker Project Managers GmbH
© Höcker Project Managers GmbH
© Höcker Project Managers GmbH
previous arrow
next arrow
 

Aktionen

Postkartenwettbewerb in Kalk und Humboldt/Gremberg

Aufgrund der Corona-Einschränkungen sind viele Menschen Zuhause und haben ihre sozialen Kontakte eingeschränkt. Wir möchten deshalb dazu einladen, Postkarten zu schreiben und sie mit den Nachbar*innen zu teilen! Wie geht das? Bastel eine Postkarte, auf der du etwas über dich erzählst: Wer bist du? Was machst du? Was interessiert dich? Was liebst du? Was nervt dich? Wovon träumst du? Hast du ein Geheimnis? Du kannst etwas zeichnen, malen oder schreiben - auch gerne in deiner Muttersprache! Wirf deine selbstgebastelten Postkarten bis zum 30.06.2021 in einen unserer grünen Briefkästen, die wir Kalk und Humboldt/Gremberg aufgestellt haben. Die findest du hier: Efulim Bäckerei&Café, Gremberger Str. 20, 51105 Köln Grembergertreff e.V., Odenwaldstr. 38, 51105 Köln Taunus-Apotheke, Taunusstraße 26, 51105 Köln Integrationshaus e.V., Ottmar-Pohl-Platz 5, 51103 Köln Bäckerei Schlechtrimen, Kalker Hauptstraße 210, 51103 Köln Wer kann mitmachen? “Post aus Kalk und Humboldt/Gremberg” ist ein Gruppen-Kunstprojekt für ALLE Bewohner*Innen von Kalk und Humboldt/Gremberg, egal welcher Altersgruppe und Herkunft. Was passiert mit den Postkarten? Wir werden die Postkarten auf unserer Webseite und auf Instagram anonym veröffentlichen. Denkt dennoch daran, euren Kontakt aufzuschreiben, denn zu gewinnen sind 15 Einkaufsgutscheine im Wert von 20 Euro! Webseite mit mehr Infos und Beispielen: https://post-aus-kalk.de

Eröffnung der Festwiese im Grünzug Westerwaldstraße! 🌳🌷

Am Mittwoch fand die offizielle Eröffnung der Festwiese im Rahmen des Projekts „Revitalisierung der Westerwaldstraße“ statt. Bei einem gemeinsamen Fototermin wurde die Festwiese an die BürgerInnen übergeben. Zwischen Humboldtpark und Gremberger Wäldchen können sich nun die AnwohnerInnen an einem neuen Bouleplatz, einem Basketballfeld 🏀, den Rundtrampolinen, einem Spielplatz, mehreren Sitzmöglichkeiten sowie neugepflanzten Bäumen (darunter verschiedene Obstbäume 🍒🍏) erfreuen. Wir freuen uns, wenn ihr die Festwiese besucht! 🌼🌳 Vielen Dank 🙏 ALLEN AKTEUREN, die an der Umsetzung des Projektes geholfen haben!

Baubeginn der Neugestaltung Spiel- und Bolzplatz Eythstraße

Die Stadterneuerungsmaßnahmen im Programmgebiet „Humboldt/Gremberg und Kalk“ schreiten sichtbar voran. Mit dem ersten Spatenstich im Mai beginnt die Bauphase der Neugestaltung des Spielplatzes an der Eythstraße in Kalk. Die Maßnahme ist Bestandteil des Programms "Starke Veedel – Starkes Köln" für das Programmgebiet „Humboldt/Gremberg und Kalk“. Ziel der Neugestaltung ist es, für Kinder und Jugendliche alters- und bedarfsgerechte Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten im unmittelbaren Wohnumfeld des dicht bebauten Stadtteils Kalk zu schaffen. Das Projekt wird mit Fördermitteln der Europäische Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), der Städtebauförderung des Landes und Bundes sowie der Stadt Köln gefördert. Die Kosten für das Projekt belaufen sich derzeit auf rund 850.000 Euro. Der Spielplatz soll schon diesen Herbst fertiggestellt sein. Ein weiteres, zentrales Projekt ist die "Ökologische Revitalisierung Westerwaldstraße" im Stadtteil Humboldt/Gremberg. Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen der Stadt Köln plant zusammen mit dem Amt für Kinder, Jugend und Familie zwischen Humboldtpark und Gremberger Wäldchen die Entwicklung eines weitläufigen Grün- und Erholungsraums. Unter Einhaltung ökologischer, funktionaler und gestalterischer Aspekte entsteht hier ein Begegnungsraum mit Wegeverbindungen für den Fuß- und Radverkehr sowie Sport-, Spiel- und Bewegungsflächen für zum Beispiel Basketball, BMX-Sport oder einen Bewegungs- und Hindernisparcours. Mit der Umsetzung des Projekts mit einem Bauvolumen von rund 3,72 Millionen Euro wurde nach einer intensiven Planungs- und Beteiligungsphase im Mai 2020 begonnen. Eine Fertigstellung der Gesamtmaßnahme ist für Herbst 2021 geplant. Auch dieses Projekt wird mit Fördermitteln der EU, des Landes und Bundes finanziert. Darüber hinaus bietet das Programm derzeit mit dem Haus-, Hof- und Fassadenprogramm Eigentümer*innen finanzielle Unterstützung bei der Fassadenneugestaltung an. Für die Antragstellung ist entscheidend, dass die Immobilie innerhalb des Programmgebietes „Humboldt/Gremberg und Kalk“ liegt. Insgesamt stehen hier Mittel von 600.000 Euro zur Verfügung, eine einzelne Maßnahme kann mit 50% der förderfähigen Kosten, maximal 24.999 Euro bezuschusst werden. Die Förderung erfolgt mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Bundes aus der Städtebauförderung. Schließlich steht für die Kalker*innen und Humboldt/Gremberger*innen noch ein Verfügungsfonds bereit, mit dem Projekte mit bis zu 4.999,- Euro unterstützt werden. Dies können Projekte sein, die den Stadtteilen zu Gute kommen, wie zum Beispiel kleinere Verschönerungsmaßnahmen oder die das friedliche Zusammenleben fördern, wie Nachbarschafts- und Mitmachaktionen, derzeit natürlich immer unter Beachtung der Corona-Schutzmaßnahmen. Für weitere Informationen steht das Büro für Quartiersmanagement zur Verfügung.

Fotowettbewerb für ein „Veedel-Memo-Spiel“ in Humboldt/Gremberg und Kalk

Ob Spielplatz, Parkbank oder Lieblingscafé – was macht die Stadtteile Humboldt/Gremberg und Kalk aus Sicht der dort Wohnenden zu deren Veedel? Um mehr dazu zu erfahren, haben die Quartiersmanager aus dem für die beiden Bereiche eingerichteten „Starke Veedel Büro“ gemeinsam mit der Stadtverwaltung einen Wettbewerb gestartet. Gesucht werden ab sofort die schönsten Fotos aus diesen Stadtteilen, um daraus ein Memo-Spiel zu erstellen. Anwohner*innen, Hobbyfotograf*innen oder auch große und kleine Fans der Stadtteile können aktuell geschossene Fotos vom Veedel, aber auch historische Bilder, einreichen. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, sofern die Aufnahmen im Veedel entstehen oder entstanden und keine Personen darauf abgebildet sind. Eine Jury ermittelt die Aufnahmen, die als Bildmotive für das Memo-Spiel verwendet werden. Die Einsender*innen der ausgewählten Fotos werden im Anschluss informiert und erhalten nach Fertigstellung ein Memo-Spiel überreicht. Sie können im JPEG-Format (jpg) bis zum 30. Juni 2021 an folgende E-Mail-Adresse gesendet werden:

quartiersmanagement@hoecker-pm.com

 

Deine Projektidee für den dritten Durchgang des Verfügungsfonds in Kalk und Humboldt/Gremberg wird gesucht!

Bis zum 31.01.2021 können Anträge für den dritten Durchgang des Verfügungsfonds für Kalk und Humboldt/Gremberg bei uns eingereicht werden. Der Verfügungsfonds bietet konkrete Unterstützung (💸bis zu 4.999 €💸) für bürgerschaftliches Engagement und ermöglicht die flexible und einfache Umsetzung von Projektideen, Maßnahmen und Veranstaltungen. Durch viele unterschiedliche Projekte für verschiedene Zielgruppen, kannst du aktiv das vielfältige Leben in deinem Sozialraum gestalten. 🎭🎨🎬 Alle Bürger*innen, aber auch Initiativen, Einrichtungen und Bewohner*innengruppen, sind herzlich eingeladen, sich zu dem Verfügungsfonds telefonisch unter 0221 / 42915 190 oder per E-Mail unter quartiersmanagement@hoecker-pm.com beraten zu lassen. Wir freuen uns auf eure Ideen! 💡weiter Informationen der Stadt Köln unter https://www.stadt-koeln.de/artikel/68022/index.html 📸 Lucia Dreger

Wir leuchten! ✨✨

Seit dem zweiten Advent gibt bei uns im Veedel Kalk und Humboldt/Gremberg das Adventsleuchten zu bestaunen.

Eröffnung des Starken Veedel Büros!

Am Montag, den 28. September 2020, fand am Ottmar-Pohl-Platz 3 (51103 Köln-Kalk) die offizielle Eröffnung des sogenannten „Starke Veedel Büros“ des Quartiersmanagements für den Sozialraum Humboldt/Gremberg und Kalk statt. Die Eröffnungsfeier musste coronabedingt etwas kleiner ausfallen als ursprünglich geplant, dennoch freuen wir uns über einen gelungenen Startschuss.